ROJI Japanische Gärten | Roji japanische Gärten - Veranstaltungen im Schaugarten
Veranstaltungen im Schaugarten von Roji japanische Gärten
Roji japanische Gärten,Schaugarten,Bartschendorf,Veranstaltungen,Tanabata,Obon-Fest,Bunka-no-Hi
20273
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-20273,,select-child-theme-ver-1.0.0,select-theme-ver-3.4,wpb-js-composer js-comp-ver-5.2,vc_responsive
 

Veranstaltungen

Japanische Feste, Konzerte, Führungen

Foto: Dietmar Herriger

HANAMI & SHAMISEN

Samstag, den 22. April,  12:00 – 18:00 Uhr

KONZERT: Shamisen – die japanische Laute

WEITERLESEN...

„Hanami“ ist das japanische Kirschblütenfest.
Hierzulande wird dieses Fest oft sehr verkommerzialisiert.
Wir mögen es beschaulicher:

An diesem Samstag besucht uns der Shamisen-Verein und bringt uns alte und neue Stücke zu Gehör.

Außerdem wird es Führungen durch den Garten geben.

Das Shamisen ist ein traditionelles, dreisaitiges Lauteninstrument Japans. Je nach Herkunft, Bauweise und Spieltechnik unterscheidet man nach Stilen. Das Tsugaru-Shamisen aus der Aomori Präfektur im nördlichsten Teil der Honshu-Insel ist ein  breithalsiges Shamisen.
Es ist lauter und der Anschlag mit dem großen Plektrum, Bachi genannt, wird kraftvoller ausgeführt im Vergleich zu anderen Shamisen-Stilen.
http://www.shamisen-berlin.de/

Draußen sein, den Frühling riechen, Klängen lauschen, Kirschblüten schauen, Tee und Kuchen – das wird wunderbar!!!!

GRÜNTÖNE / GREEN NOTES

Samstag, den 17. Juni  12:00-18:00 Uhr

Sommerkonzert des Shamisen Vereins Berlin mit besonderen Gastmusikern:
Etsuro Ono & Hibiki Ichikawa

WEITERLESEN...

Wir freuen uns schon auf zwei richtige Shamisen-Virtuosen:
Etsuro Ono und Hibiki Ichikawa

Und natürlich freuen wir uns auf alle Spieler/Innen des Shamisenvereins Berlin!!

http://www.shamisen-berlin.de/

OBON-FEST

Samstag, den 12. August, 12:00 -22:00 Uhr

Das Fest der Ahnenverehrung mit Shamisen-Musik, Koto-Konzert, Gartenillumination, Tanz und Wasserlaternen

WEITERLESEN...

 

Programm:
Der Shamisen-Verein Berlin und erstmals auch die Spieler der Koto-Schule „Sawai Koto Berlin“ werden für die musikalische Untermalung sorgen. Zu diesem Anlass reist auch Shamisen-Künstler Hibiki Ichikawa extra aus London an und wird sein virtuoses Können vorführen.  Interessierte Besucher können an diesem Tag ein paar der Bon Odori, der traditionellen Tänze, selbst ausprobieren. In der Dämmerung wird der Garten wunderschön illuminiert und gemeinsam mit den Gästen Laternen zu Wasser gelassen. Wer möchte, kann auch im Yukata, einem leichten Sommer-Kimono kommen, um den Festtag im japanischen Garten farbenfroh zu genießen. Tee, Kuchen und Veganes aus dem Topf warten ebenfalls auf die Freunde des Festes. Wir heißen alle herzlich willkommen!!!
 
Hintergrund-Informationen:
• Mitte August wird in Japan das Obon-Fest gefeiert. In dieser Zeit kommen die Geister der Ahnen aus dem Jenseits auf Besuch. Es ist also eine Zeit, in der man sich auf die Familie, bzw. die Großfamilie inklusive der bereits verstorbenen Generationen besinnt. In den Städten Japans sind viele Leute im leichten Sommer-Kimono unterwegs, um an Volkstänzen teilzunehmen. Das sind die berühmten bon odori, Bon-Tänze, mit denen man den Ahnen Freude bereiten will. 
 • Der Shamisen Berlin e.V. wurde im Sommer 2014 gegründet und zählt inzwischen mehr als 20 Mitglieder. In der ersten und einzigen Shamisen-Gruppe Deutschlands erlernen Menschen unterschiedlichster Nationen gemeinsam das traditionelle Japanische Lauteninstrument mit den „drei schönen Saiten“, nach denen es benannt ist: Shamisen.
Das Repertoire der Gruppe erstreckt sich über Musik von der Edo-Zeit bis in die Moderne, von ruhig und einfühlsam bis hin zu rasend schnell und dynamisch.
• Hibiki Ichikawa ist einer der weltweit führenden Meister des Tsugaru-Samisen. Er lebt in London. Wir freuen uns auf seine Darbietungen!
 
• Die Koto-Schule „Sawai Koto Berlin“ unter der Leitung von Makiko Goto besteht seit 2015 und hat 8 Mitglieder. Zusammen erlernen sie traditionelle und zeitgenössische Stücke.
Diese Stücke gehen auf den Komponisten Tadao Sawai zurück, dessen Musik von vielen Liebhabern geschätzt wird – eine Musik, die modern und dennoch spirituell und sehr japanisch klingt.
Das Koto ist eine japanische Zither, also ein flachliegendes Saiteninstrument mit in der Regel 21 Saiten.  Makiko Goto gibt weltweit Konzerte und ist in vielen musikalischen Projekten aktiv.

Änderungen vorbehalten.