ROJI Japanische Gärten | Roji japanische Gärten - Veranstaltungen im Schaugarten
Veranstaltungen im Schaugarten von Roji japanische Gärten
Roji japanische Gärten,Schaugarten,Bartschendorf,Veranstaltungen,Tanabata,Obon-Fest,Bunka-no-Hi
20273
page-template,page-template-full_width,page-template-full_width-php,page,page-id-20273,,select-theme-ver-4.4,wpb-js-composer js-comp-ver-5.4.7,vc_responsive
 

Veranstaltungen

Japanische Feste, Konzerte, Führungen

Foto: Dietmar Herriger

Liebe Gartenbesucher, hier nun das Programm für 2018. Details werden noch nach und nach ergänzt. Änderungen vorbehalten…

Gartenworkshop bei ROJI japanische Gärten

GARTEN-WORKSHOPS

Termine individuell vereinbar

WEITERLESEN...

Bei unseren Garten-Workshops geht es immer nur um einen Garten und deren Besitzer. Darum können wir die Termine individuell vereinbaren.

Weitere Infos finden Sie hier:
Details zum Garten-Workshop

Küchenschelle

OSTERN

Ostersamstag bis Ostermontag, 31. März bis 2. April

Saisonstart für unsere Gartenbesucher!

WEITERLESEN...

Endlich geht es wieder los!!!!

An diesem Wochenende starten wir in die Gartensaison 2018
und freuen uns auf alle, die einen beschaulichen Oster-Spaziergang
mit einem Gang durch unseren Garten verbinden möchten!

 

Wie immer haben wir von 12 bis 18 Uhr geöffnet und begrüßen unsere Gäste mit Tee und Gebäck auf Spendenbasis.

 

Wer möchte kann sich vorab zu einer Teezeremonie (für max. 4 Personen)
oder einer Gartenführung (ab 10 Personen im Eintrittspreis enthalten) anmelden.

 

Bitte beachten:
Falls das Wetter wider Erwarten nicht mitspielt und Schnee und Glätte drohen, haben wir aus Sicherheitsgründen geschlossen!

HANAMI & SHAMISEN

Samstag, den 28. April,  12:00 – 18:00 Uhr

KONZERT: Shamisen – die japanische Laute,
Konzert des Shamisen Vereins Berlin mit Gastmusiker:
Akihiro Ichikawa & Hibiki Ichikawa

WEITERLESEN...

„Hanami“ ist das japanische Kirschblütenfest.
Hierzulande wird dieses Fest oft sehr verkommerzialisiert.
Wir mögen es beschaulicher:

An diesem Samstag besuchen uns der Shamisen-Verein Berlin zusammen mit seinen Lehrern Akihiro Ichikawa und Hibiki Ichikawa. Wir freuen uns auf ein virtuoses Shamisen-Spiel mit traditionellen japanischen Volksweisen!!!

Das Shamisen ist ein traditionelles, dreisaitiges Lauteninstrument Japans. Je nach Herkunft, Bauweise und Spieltechnik unterscheidet man nach Stilen. Das Tsugaru-Shamisen aus der Aomori Präfektur im nördlichsten Teil der Honshu-Insel ist ein breithalsiges Shamisen.
Es ist lauter und der Anschlag mit dem großen Plektrum, Bachi genannt, wird kraftvoller ausgeführt im Vergleich zu anderen Shamisen-Stilen.
http://www.shamisen-berlin.de/

Draußen sein, den Frühling riechen, Klängen lauschen, Kirschblüten schauen, Tee und Kuchen – das wird wunderbar!!!

FRÜHLINGS-KONZERT MIT DEM TRIO MIT MISUNE

Samstag, den 19. Mai 12:00-18:00 Uhr
Konzertbeginn ca. 15 Uhr

WEITERLESEN...

Mitsune ist ein Shamisen-Trio aus
Berlin. Drei Frauen aus drei unterschiedlichen
Kulturen, die die Liebe zum Shamisen eint.

Shiomi, Tina und Youka spielen für den Frühling eine bunte Mischung aus traditionellen japanischen Min’yō mit Gesang, modernem Shamisen-Repertoire und eigenen Kompositionen und Arrangements auf dem dreisaitigen japanischen Volksinstrument.

Der Name Mitsune bedeutet im Japanischen „süßer Klang“, ist aber auch ein Wortspiel mit „mitsu“, das auf die Zahl Drei verweist – die 3 Saiten eines Shamisen, 3 Frauen, 3 Kulturen, die in Harmonie zusammenkommen.

Das Konzert beginnt um ca. 15 Uhr. Die Spielerinnen werden sich aber schon vorher im Garten warmspielen….

Außerdem gibt es Tee und selbstgebackenen Kuchen auf Spendenbasis.

Teezeremonie

TEE-SEMINAR (nur für Mitglieder der Urasenke-Teeschule Berlin)

Samstag, den 8. bis Sonntag, den 10. Juni

leider bleibt unser Garten für Besucher an diesem Wochenende geschlossen.

TANABATA - DAS STERNENFEST

Samstag, den 7. Juli, 12:00 -18:00 Uhr

WEITERLESEN...

Das Fest beruht auf einer alten Legende.
Danach wurde die fleißige Himmels-Weberin Orihime von ihrem Vater mit dem Himmels-Hirten Hikoboshi verheiratet. Die beiden waren so verliebt in einander, dass sie darüber ihre Arbeit vergaßen. Darum wurden die Rinder krank und der Himmelsgott bekam keine neuen Kleider mehr. Darüber war dieser so erbost, dass er Hikoboshi auf die andere Seite der Milchstraße verbannte. Die beiden Liebenden konnten sich nicht mehr sehen und wurden so traurig, dass sie immer noch nicht arbeiten konnten. Darum beschloss der Himmelsgott, dass sie sich einmal im Jahr treffen können als Sterne Wega und Altair.

In Japan werden an diesem Tag, Wünsche auf bunte Zettel geschrieben, die an Bambuszweige gehängt werden. Am Ende des Festes werden die Zweige mit den Zetteln verbrannt um die Wünsche zum Himmel zu schicken. Ursprünglich wünschte man sich, dass es an diesem Tag nicht regnet, damit sich die beiden Liebenden aus der Legende treffen können. Heute wünscht man sich Glück, Gesundheit oder auch ganz persönliche Dinge.

Untermalt wird dieser Tag mit japanischer Live-Musik von Mitsune, dem Berliner Shamisen-Trio!

 

OBON-FEST

Samstag, den 11. August, 12:00 -22:00 Uhr

Das Fest der Ahnenverehrung mit Shamisen-Musik, Gartenillumination, Tanz und Wasserlaternen

WEITERLESEN...

 

Der Shamisen-Verein Berlin wird für die musikalische Untermalung sorgen.   Interessierte Besucher können an diesem Tag ein paar der Bon Odori, der traditionellen Tänze, selbst ausprobieren. In der Dämmerung wird der Garten wunderschön illuminiert und gemeinsam mit den Gästen Laternen zu Wasser gelassen. Wer möchte, kann auch im Yukata, einem leichten Sommer-Kimono kommen, um den Festtag im japanischen Garten farbenfroh zu genießen. Tee, Kuchen und Veganes aus dem Topf warten ebenfalls auf die Freunde des Festes. Wir heißen alle herzlich willkommen!!!
 
Hintergrund-Informationen:
• Mitte August wird in Japan das Obon-Fest gefeiert. In dieser Zeit kommen die Geister der Ahnen aus dem Jenseits auf Besuch. Es ist also eine Zeit, in der man sich auf die Familie, bzw. die Großfamilie inklusive der bereits verstorbenen Generationen besinnt. In den Städten Japans sind viele Leute im leichten Sommer-Kimono unterwegs, um an Volkstänzen teilzunehmen. Das sind die berühmten bon odori, Bon-Tänze, mit denen man den Ahnen Freude bereiten will. 
 • Der Shamisen Berlin e.V. wurde im Sommer 2014 gegründet und zählt inzwischen mehr als 20 Mitglieder. In der ersten und einzigen Shamisen-Gruppe Deutschlands erlernen Menschen unterschiedlichster Nationen gemeinsam das traditionelle Japanische Lauteninstrument mit den „drei schönen Saiten“, nach denen es benannt ist: Shamisen.
Das Repertoire der Gruppe erstreckt sich über Musik von der Edo-Zeit bis in die Moderne, von ruhig und einfühlsam bis hin zu rasend schnell und dynamisch.
Verbena bonariensis

SPÄTSOMMER-KONZERT MIT DEM TRIO MITSUNE

Samstag, den 1. September., 12:00 -18:00 Uhr

WEITERLESEN...

Noch einmal ist Mitsune, das Berliner Shamisen-Trio, zu Gast im Roji. Shiomi, Tina und Youka präsentieren neue Stücke und Arrangements. Der dynamische Anschlag der drei Shamisen-Saiten kombiniert Melodie mit Rhythmus. Mitsune interpretiert so traditionelle Stücke mit eigenem Flair und aufregenden Solos. Aber auch Eigenkompositionen werden zu genießen sein.

Der Name Mitsune bedeutet im Japanischen „süßer Klang“, ist aber auch ein Wortspiel mit „mitsu“, das auf die Zahl Drei verweist – die 3 Saiten eines Shamisen, 3 Frauen, 3 Kulturen, die in Harmonie zusammenkommen.

Änderungen vorbehalten.